Unsere Ziele

Ziel der WL ist eine Ideologie freie Kommunalpolitik, die aussschließlich dem Wohl der Stadt Lübbecke und damit dem Wohl der in Lübbecke lebenden Bürger dient. Die vergangenen Jahre haben des öfteren gezeigt, dass etablierte Parteien die Kommunen als Plattform für die Durchsetzung ihrer Ideologien missbrauchen.

Grundsatzentscheidungen auf der Basis von Fraktionsdiktaten, Personalentscheidungen auf Grund von Parteibüchern halten wir für falsch. Wir streben weiterhin an, dass auch jüngere interessierte Bürger die Zukunft unserer Stadt mit gestalten und aktive Senioren ihre Erfahrungen - auch als sachkündige Bürger - in die Ausschüsse des Rates einbringen.

Für eine kleine Fraktion ist es nicht immer einfach, sich gegenüber den etablierten Parteien das notwendige Gehör zu verschaffen. Somit sind hin und wieder Schritte erforderlich, die für aussen Stehende zunächst überzogen oder auch populistisch erscheinen. Nur so ist es aber möglich, durch eigene Aktivitäten die Politik in Lübbecke positiv zu beeinflussen.

Der WL ist es bisher gelungen, die Lübbecker Bürgerinnen und Bürger frühzeitig vor maßgebenden kommunalpolitischen Entscheidungen zu informieren, Sie konnte damit verhindern, dass die Ratsmehrheit Beschlüsse entgegen dem offenkundigen Willen der Bürger fassen konnte.

 


Unser 12-Punkte Programm

  1. Keine Süd-Tangente durch Weingartenstraße und Wilhelmsplatz
  2. Kreisverkehre in der Innenstadt
  3. Bebauung von Baulücken statt neuer Baugebiete auf der grünen Wiese
  4. Wiederbelebung des Marktplatzes
  5. Gewerbeansiedlung fördern
  6. Konsolidierung der Stadtfinanzen
  7. Krankenhausstandort Lübbecke sichern
  8. Beibehaltung dezentraler Grundschulen
  9. vernünftige Sanierung der städtischen Bäder
  10. LK-Kennzeichen
  11. Ortsumgehung B 239
  12. Ortsvorsteher für die Stadt Lübbecke